Dienstag, 1. Januar 2013

HAPPY NEW YEAR und ein Rezept :D

Von ganzem Herzen wünschen wir Euch nur das Allerbeste für das neue Jahr 
2013
Wir hoffen auch weiterhin auf einen regen Austausch mit Euch und freuen uns schon jetzt auf viele weitere rohköstliche Erfahrungen und Erkenntnisse in diesem Jahr!
1000 Dank für Eure Unterstützung !!!!

Wir hoffen, Ihr hattet einen wundervollen Jahresausklang und einen erfolgreichen und harmonischen Start in 2013!

Bei uns war gestern alles ein wenig beschaulich, ohne großes Tamtam ;)
Es gab ein bescheidenes Mahl, sowie Silvester-Räucherung, "Runen ziehen", rohköstliche Gespräche und "Pläne für´s neue Jahr schmieden" ;)

Und hier unser rohköstliches 801010 Silvester"Dinner" ;)
Okay, es gab nur zwei Gänge, aber die waren sowas von ausreichend *gfg*


Los ging es mit einer Rollaktion, sprich rolle Salat in Salat :D
Wir haben uns große Salatblätter mit Aufstrich, Gurke, Tomate, Pilzen und Feldsalat gefüllt!
Und wir waren gut satt danach!

Aaaaaaber wie ihr ja alle wisst, gibt es da noch einen Magen extra für die Nachspeise ;)
Booooooooooooa, war die gut *yummy*!
Und hier das sehr bescheidene( ;) ) und einfache Rezept!
So gehts:
2 Tassen getrocknete Bananen "mahlen"
ca. 14 Datteln mit einem Schluck Wasser mixen
etwas Zitronenabrieb und ein Hauch Zitronensaft dazu
alles vermixen (falls es zu feucht ist, noch etwas gemahlene getrocknete Bananen dazu, bzw. es gehen auch getrocknete Maulbeeren)
Diese Masse in eine bzw. zwei kleine Formen geben und diese damit auskleiden.
Für die Streusel am Ende, noch ca. 2 El voll zurückbehalten.
Anschließend werden zwei Mangos mit etwas Vanillepulver zu Mus gemixt.
(Wie sich herausstellte, wären dazu noch zwei gefrorene Bananen super, damit das Ganze etwas cremiger wird)
Diese Masse auf die Böden geben und ab damit für ca. 2-3 Stunden in den Gefrierschrank.
Dann ca. 1 Tasse gefrorene Erdbeeren mit
4-5 gefrorenen Bananen und 
ca. 1 Tl Vanillepulver pürieren.
Diese Creme kommt dann als Abschluss auf die mittlerweile gefrorene Masse.
Die Krönung sind dann noch die Streusel, die aus dem vorhin zurückbehaltenen "Teig" über den Kuchen "gestreuselt" werden.
Ab damit noch einmal für ca. 1-2 Stunden in das Gefrierfach und danach einfach nur genießen :D
Wir hoffen Ihr konntet den Abend genauso genießen wie wir.....falls nicht, einfach mal das Rezept von oben nachbasteln ;)

Alles Liebe wünschen Euch,
Miriam und Martin

Kommentare:

  1. oha, bin ich begeistert ..
    die Torte muss ich quasi nachmachen
    sieht superlecker aus!
    lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank liebes sopherl :D
    ich bin auch noch so begeistert ;)
    lass doch mal hören wie sie dir geschmeckt hat, ich würde mich freuen!!
    liebe grüße,
    miri

    AntwortenLöschen