Mittwoch, 7. November 2012

Salzersatz

Da sich ja die Meinungen in vielerlei Hinsicht sehr unterscheiden, bei Salz aber der Großteil einer Meinung ist, habe ich im Internet nach einer Alternative gesucht und auch gefunden!

Bei mir muss so gut wie immer Salz ins Essen, weshalb folgende Idee nun ausprobiert wurde:

Das Grün vom Sellerie ganz einfach im Dörrgerät trocknen, bis es wirklich fast zerbricht.
Anschließend mit getockneten Algen (bei mir waren das in dem Fall Dulse-Algen, die ich noch da hatte) im Mixer fein mahlen. Dafür eignet sich auch sehr gut ein kleiner Mixer.

Diese Mischung kann man dann als Salzersatz über das Essen streuen.
Wirklich wie Salz schmeckt es nicht, doch hat es einen sehr ähnlichen Charakter und man vermisst das "weiße Pulver" so gut wie gar nicht.
Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dann ist es echt kein Problem mehr! Die extra Portion Jod bekommt man durch die Algen auch noch geliefert :D

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,
Miriam

Kommentare: