Sonntag, 2. September 2012

Rohkost-Zwetschgendatschi 80/10/10 ;)

Nachdem ich ja von meinem Dad letzte Woche ein paar Zwetschgen mit nach Hause gebracht habe und  einen Teil davon als "Wintervorrat" zum Dörren in den Trockner gegeben habe, dachte ich mir "wenn der schon an ist, muss noch was Anderes mit rein"!
Gesagt, getan!!!

Und so ist mein Versuch des rohköstlichen, 80/10/10-tauglichen Zwetschgendatischs (Pflaumenkuchens) entstanden.

Und hier das Rezept!

Für den Boden:

2 große Bananen
ca. 8 Zwetschgen                           alles im Vitamix zu einer cremigen Masse mixen
1 Tl Vanillepulver                           anschließend auf einer glatten Fläche (Folie) ausstreichen
1 Tl Zimt                                            
1/2 Tasse Rosinen                                 
2 El Carob- oder Kakao-Pulver

Der Belag besteht einfach nur aus Zwetschgen, die halbiert oder geviertelt auf dem "Kuchen" verteilt werden. Nach Belieben noch eine kleine Prise Zimt darauf verteilen und ab damit in den Rohofen oder in die Sonne zum Trocknen.

Und hier das Endergebnis!

Ungedörrt sieht er wesentlich hübscher aus ;)
Vielleicht hat ja der Ein oder Andere noch eine Idee, wie man den "Datschi" mehr "Kuchen ähnlicher" bekommt, er aber trotzdem fettarm ist! Ich bin gespannt!
Das erste Stück ist schon verputzt, sehr süß, aber total lecker!

Liebe Grüße,
Miriam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen