Montag, 25. Juni 2012

Rohkost-Potluck die Zweite

Etwas still war es die letzte Woche bei uns! Der Herr ist im Lernstress und ich war mal wieder auf Exkursion mit meiner Phyto-Gruppe im Schwäbischen unterwegs. Wir waren bei Soluna, Müller-Göppingen und Weleda. Dazu folgt demnächst aber noch ein separater Post :D

Vergangenes Wochenende war es wieder so weit, Frau Hase hatte erneut zum Rohkost-Potluck geladen! Über das erste Zusammentreffen könnt Ihr hier nachlesen.
Welch große Freude, all die lieben Leute vom letzen Treffen und noch mehr wiederzusehen und kennenzulernen. 
Unter anderem waren dieses Mal dabei:
natürlich ( ;)) Frau Hase, Claudi und Ramona, alle sozusagen "Mit"-Blogger ;)
Insgesamt also 12 Erwachsene, zwei Babies und vier Hunde.

Hier ein paar Impressionen zu unserem Potluck ( = Essen, bei dem jeder etwas mitbringt):
Die Tafel
Vorab-Eis

Salate, Dips, Spaghetti, Soßen, Lasagne, Antipasti,
Rohkostherz was willst Du mehr?

Des weiteren gab es noch grünen Salat, gekeimte Sonnenblumenkerne und Hanfsamen, Paprika, Gurken und Zucchinispaghetti zum "selbst zusammenbasteln" mit den folgenden Soßen und Dips. Feigensoße, Kohlrabi-Meerrettich-Dip, Gemüse-Soße, Ananas-Ingwer-Chutney, Guacamole und Tomatensoße.
Mein persönlicher Favourit war defintiv die Dessert-Parade und das Antipasti.....zum reinlegen!
Martin und ich haben zum Buffet einen Ananas-Kokos-Karotten-Salat und einen Ananas-Bananen-Kokos-Curry-Dip, sowie frische Erbeeren vom Feld beigesteuert.
Die Rezepte sind eigentlich ganz einfach, allerdings haben wir keine ganz genauen Mengenangaben, also alles ein bisschen geschätzt ;)


Ananas-Kokos-Karotten-Salat:
2/3 Ananas, in kleine Stücke geschnitten
6 mittlere bis große Karotten, fein geraspelt
ca. 1 Tasse Kokosraspeln
1/2 weiße Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
2 El Olivenöl
2 El Sonnenblumenöl
Saft einer Zitrone
ca. 2 El Agavendicksaft
Pfeffer und Salz, nach Belieben

Alle Zutaten vermengen und am besten im Kühlschrank ziehen lassen. Mit Rucola dekorieren, servieren und schmecken lassen!


Ananas-Bananen-Kokos-Curry-Dip:
1 Banane
1/3 Ananas
1/2 Tasse Kokosflocken
3 El Kokosöl
Saft einer 1/2 Zitrone
Curry-Pulver (meins war aus Sri Lanka, von einer lieben Freundin direkt "importiert")
1 Tl getrockneter Basilikum
1 Tl Paprikapulver
Salz, nach Belieben
Alles im Mixer pürieren und je nach gewünschter Konsistenz (entweder als Dip oder Soße) noch ein paar El Wasser hinzufügen.

Noch einmal vielen, vielen Dank an Frau Hase und ihren Herren ;) für die Einladung und Euch beiden einen wunderschönen und vor allem erholsamen Urlaub.

Vielleicht hat der Ein oder Andere ja jetzt auch Lust bekommen ein Potluck zu veranstalten ;) Es ist wirklich eine super Sache, vor allem für Rohkost-Neulinge und -Einsteiger, aber natürlich auch für "alte Hasen". Der Austausch ist einfach wunderbar und die unterschiedlichen Kreationen auf alle Fälle immer wieder eine Bereicherung.

In diesem Sinne, habt einen erholsamen Abend!

Liebe Grüße,
Miriam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen