Donnerstag, 7. Juni 2012

Die Schönheit der Natur genießen....





Hallo liebe Leserinnen und Leser, 

gerne möchte ich euch heute einen mega leckeren "Pudding" vorstellen.

Dazu nehme man: wunderschöne Grapefruits! - lässt möglichst viel "weißes Fleisch" dran, um sich die extra Portion an Eiweiß zu holen;) 

Dazu kommen ein bis zwei Bananen, eine kleine Menge (zuvor trocken gemixte Chia-Samen (optional)) und eine nennenswerte Prise Vanille. Brennessel passen auch hervorragend dazu!
Das Ganze kommt für 20 Sekunden in den Mixer.

Anschließend schüttet ihr alles mit Schwung in eine Schüssel!

und dann...ENDLICH GENIESSEN !!!

Sonnige Grüße, Martin


PS. Ich möchte niemanden mit diesem Rezept abschrecken! Es ist etwas kompliziert und zeitaufwendig. Aber es lohnt sich!

PPS. Ich wurde heute mal wieder in meiner WG drauf angesprochen, dass es schon ganz schön kompliziert ist was ich hier mache, zudem sehr aufwendig.....
"Jeden Tag raus in den Garten um die Kräuter zu holen"....fast 5 Minuten habe ich heute wieder verschwendet!
Und dann der gesellschaftliche Druck: "Steak und Bier" müssen sein! Ja ich halte es kaum noch aus......dieser Verzicht ist unerträglich!
^^

Kommentare:

  1. Ja, lieber Martin, der Verzicht und der immense Zeitaufwand bei veganer oder gar rohveganer Lebensweise hat wirklich unermeßliche Ausmaße, das finde ich auch! ;-)
    Daß der Grapefruitbrei superlecker ist, glaube ich Dir gern, wirkt auf mich wesentlich anziehender als gruseliges Steak und nerviges Bier!
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm also als outender Fleischfresser, spreche ich dem Rezept den Geschmack keinesfalls ab, aber dass hier leckere Grillstakes gedisst werden, da muss ich Widersprechen. Im Sommer am See beim Grillen würde ich lieber ein Schnitzel futtern, als die Vorspeise zu Löffeln ;P Über Bier lässt sich streiten.

    lg Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    das ist halt die Gewohnheit! Dem Geschmack von Fleisch, Käse etc. will ich gar kein Abruch tun, aber den Rattenschwanz der da dran hängt, darf man doch aufzeigen oder? Ah stimmt wir leben ja in einer Weg-Guck-Gesellschaft.....
    Aber mal im Ernst: Es ist doch so mainstream am see zu grillen....oder? einfach nur gewohnheit von der gesellschaft vorgelebt.....

    Die Umstellung ist auf den ersten Blick mit Verzicht verbunden....aber auf den zweiten Blick gewinnst Du nur dabei!
    Gruß, Martin

    AntwortenLöschen